12.06.2018 10:05

Schüler profitieren von Unterstützung im Klinikalltag

24 neue Praxisanleiter - Insgesamt 166 auf den Stationen


In der Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne | Castrop-Rauxel besitzt das Thema Ausbildung einen hohen Stellenwert. Deshalb geht es neben der guten schulischen Ausbildung in der Krankenpflegeschule insbesondere darum, für die 155 Schülerinnen und Schüler optimale Bedingungen auch in den Praxisphasen zu schaffen. Nur so erhalten die jungen Nachwuchs-Pflegekräfte das notwendige praktische Knowhow auf den Stationen.

Um den Schülerinnen und Schüler auch im Klinikalltag möglichst viel Unterstützung zu bieten, werden seit 1997 regelmäßig examinierte Pflegekräfte von den freigestellten Ausbildungsbetreuerinnen Stefanie Barth, Juliane Böse und Nicole Speckmann zusammen mit der innerbetrieblichen Fortbildungsbeauftragten Henriette Schlesinger zu Praxisanleiterinnen und -anleitern ausgebildet. Diese Weiterbildung umfasst insgesamt 200 Stunden mit abschließender schriftlicher und praktischer Prüfung. Die Praxisanleiter sind in den Abteilungen Ansprechpartner für den Pflegenachwuchs und sorgen für eine qualifizierte und geplante Ausbildung.

Die aktuelle Weiterbildung Praxisanleitung schlossen erfolgreich ab:
Selin Aygör, Julia Ausmeier, Sven Boden, Stephanie Hardt, Nancy Herrmann, Julia Hörter, Aneta Kozar, Birte Kraus, Sabrina Kreisel, Laureen Krause, Bogdan Lesny, Mandy Mackowiak, Helene Nagornych, Jennifer Nebel, Florentine Rosner, Careen Ross, Katrin Runte, Angelina Schröder, Juliane Schumann, Isabel Seiler-Gebauer, René Stille Lena Wellpoth und Jennifer Zelnik.


www.evkhg-herne.de verwendet Cookies. Weitere Informationen Schliessen