12.02.2018 15:23

Sermeq - mehr als nur weiß

Ausstellungseröffnung am 16. Februar im EvK Herne


Monika Wohling

„Sermeq - mehr als nur weiß“ lautet der Titel der nächsten Ausstellung im Evangelischen Krankenhaus Herne, die am 16. Februar um 18 Uhr offiziell eröffnet wird. Gezeigt werden Objekte, Collagen und Fotos von Monika Wohling, die in diesen Arbeiten ihre Impressionen einer Grönlandreise künstlerisch umgesetzt hat. Die Ausstellung im EvK läuft im Rahmen der von Annegret Schrader und Edelgard Sprengel betreuten Reihe „Kunst & Kultur im Krankenhaus“.

Monika Wohling ist gebürtige Wanne-Eickelerin, Mitbegründerin der Gruppe Crikraculum und seit 2004 Mitglied im Herner Künstlerbund. Sie ist Plakatmalerin, Siebdruckerin und Grafikerin. Ihr Markenzeichen ist ihre Vielseitigkeit und die Freude an dem Spiel mit unterschiedlichen Stilen und Materialien. Ihre große Leidenschaft gehört dem Experimentieren mit Holz, Eisen und Papier in Wechselwirkung mit Lacken, Bronzen und Pigmenten. Und wenn sie zum Fotoapparat greift, sind es eher die interessanten als die schönen Seiten des Lebens, die sie faszinieren.
So entstehen Collagen, gemalte Meereslandschaften, Materialbilder, Objekte und Skulpturen - vornehmlich aus Holz. Darüber hinaus beinhalten Monika Wohlings Arbeiten häufig auch politische Statements, die sich kritisch mit aktuellen gesellschaftlichen Themen auseinandersetzen.
Die Ausstellung „Sermeq - mehr als nur weiß“ im EvK geht auf eine Reise der Künstlerin nach Grönland zurück. Da dort die Farbe weiß vorherrscht, hat sie diese auch zum Gestaltungsprinzip ihrer Objekte, Collagen und Fotos erklärt. Eine Einführung in die Ausstellung hält der Kunsthistoriker Dr. Falko Herlemann. Die Eröffnung wird musikalisch begleitet von Johannes Altemeier, Saxophon. Die Arbeiten von Monika Wohling sind bis Mitte Juni 2018 im EvK, Wiescherstraße 24, zu sehen.


www.evkhg-herne.de verwendet Cookies. Weitere Informationen Schliessen